Das Kirmeslied

Weit übers Land erstrahlt ein heller Lichterbogen, den Himmel ziert ein buntes Heer von Luftballons. Fahrende Leut sind heut in unsre Stadt gezogen, und machen hier bei uns für kurze Zeit Station.

Sie laden ein ihr Gast zu sein, wer sagt denn da schon gerne nein?

Ein Prosit auf die Wies`n 

Vom Isarwinkel – bis Tirol
Vom Wendelstein  - bis hin zum Werdenfelser Land
Fühlt jeder sich als Gast hier wohl,
in unsrer  Stadt  -  wo man schon immer Freunde fand. 

Ein Prinz so wie im Märchen

Ich war einmal der Mann in Deinen Träumen
Ich besaß ein Schloß und auch ein weißes Pferd
Ich fühlte genau wie Du – hab Dich verloren
Jetzt plagt mich diese Schuld und auch dieser Schmerz

Gib mir Zeit

Mein Leben war ein Abenteuer
Ich spielte gern - ging volles Risiko
Zwischen Traum und Wirklichkeit konnte ich nicht mehr entscheiden
Sag, hab ich Dich verlor`n?

Jetzt

Jetzt  -  will ich mit Dir den Traum erleben
Jetzt  -  will ich mit Dir den Weg der Liebe gehn
Lass die Zweifel hinter Dir
Komm mit mir Jetzt !

Wir fliegen heute zu den Sternen


Sing mit mir – und tanz mit mir,
tanz mit mir im Glanz der Lichter,
die sich drehen über Dir
im Zauberkreis der bunten Nacht.

Instinktiv

Ich steh im Regen
die Wolken fangen mich ein
aber ich bin nicht allein
ich seh meinen Sonnenschein

Wenn Du willst

Wenn Du willst
Schicke ich Dir jeden Tag eine SMS von mir
Mit ganz lieben Grüßen – Dein Teddybär